Stark. Stärker. Sterkrader Familien- und Freizeitvergnügen.


Sterkrade Familie und Freizeit

Mit seiner breiten Palette an Veranstaltungen im Jahreskalender und den vielfältigen Angeboten innerhalb von Sterkrade spricht der Stadtteil alle Generationen an. Das Zentrum bietet Wohn-, Arbeits-, Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten in kurzer Distanz. Neben den zahlreichen Geschäften, deren Sortimente weit mehr als die alltäglichen Bedürfnisse abdecken, laden vielseitige Gastronomiebetriebe zum Verweilen ein.

 

Besonders im Sommer dient der Volkspark mit Teich und Waldbühne als attraktive innenstadtnahe Erholungsfläche. Wer sich auch im Winter dem Nass nicht entziehen kann, dem bietet das sanierte innenstadtnahe Hallenbad mit Sport-, Nichtschwimmer- und Babybecken sowie Rutsche und Sprungturm gute Möglichkeiten zur sportlichen oder spielerischen Betätigung.

 

Die soziale Infrastruktur in und um die Innenstadt von Sterkrade ist insgesamt gut ausgebaut: Es finden sich mehrere Kirchen, Kindergärten, Schulen, ein Familienzentrum, ein Jugendzentrum und ein Seniorenheim sowie mehrere Spielplätze. Viele Gesundheitseinrichtungen und Arztpraxen machen Sterkrade zudem zu einem wichtigen Standort der Gesundheitswirtschaft. Es finden sich darüber hinaus verschiedene generationenübergreifende Räume mit Freizeitangeboten in der Sterkrader Innenstadt. Die neu gestaltete Stadtteilbibliothek als innovativer und nicht-kommerzieller Bildungs- und Veranstaltungsort ist bei den unterschiedlichsten Bevölkerungsgruppen beliebt und wird von Groß und Klein gerne besucht. Auf dem Gelände der ehemaligen Gutehoffnungshütte entstand mit dem innovativen Projekt „Gute Hoffnung – leben, wohnen, lernen“ seit 2009 ein neues Quartier innerhalb der Innenstadt. Die Kombination aus Seniorenzentrum, Wohnpark, Bistro und Kindertagesstätte ermöglicht ebenfalls Begegnungen zwischen den Generationen. Die Jugendeinrichtung GOT (Ganz offene Türe) ist wieder in der Stadtmitte untergebracht und veranstaltet vielfältige Freizeitaktivitäten für Jugendliche. Im Lito-Palast werden regelmäßig kulturelle Veranstaltungen von einem Amateurtheaterverein organisiert.

 

In Sterkrade finden alljährlich außerdem verschiedene Großveranstaltungen statt, die regional bekannt sind und ein großes Vergnügen für Jung und Alt darstellen. An erster Stelle steht dabei sicherlich die sechstägige Fronleichnamskirmes. Aber auch das Spiel- und Sportwochenende oder der Lesesommer haben sich inzwischen etabliert und ziehen viele Besucherinnen und Besucher an. Ein dauerhafter Magnet ist außerdem der traditionelle Sterkrader Wochenmarkt, der an zwei Tagen in der Woche abgehalten wird. Ein gutes Netzwerk aus Vereinen und engagierten Bürgerinnen und Bürgern trägt zum Erfolg und zur Einzigartigkeit der Events bei.

 

Um die Sterkrader Innenstadt fit für die Zukunft zu machen sind verschiedene Maßnahmen geplant, die teilweise bereits umgesetzt werden. In naher Zukunft sollen beispielsweise zwei Spielplätze umgestaltet werden, von denen einer ein generationenfreundlicher Quartiersplatz werden soll. Neue Treffpunkte sollen besonders für Jugendliche entstehen. Daneben sind die Weiterentwicklung des Wohnungsbestands und die Verschönerung der Wohnumfelder vorgesehen. Durch die Umgestaltung des Sterkrader Bahnhofs mit Umgebung sowie eine optimierte Verkehrsführung sollen zudem attraktivere Möglichkeiten für Radfahrer und Fußgänger entstehen. Die Stadt möchte durch die Maßnahmen eine Vielfalt an Lebensweisen ermöglichen, Benachteiligung entgegenwirken und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern.

 

Bereits jetzt präsentiert sich der Stadtteil als familienfreundlicher, multifunktionaler Kern, der durch kurze Wege viel zu bieten hat. Diese Grundlagen bilden einen guten Startpunkt für die zukünftige positive Entwicklung des Stadtteils als Ort für alle Generationen.