Unterstützungs- und Beratungsangebote

Hier finden Sie Informationen über aktuelle und vergangene Unterstützungs- und Beratungsangebote des Citymanagements Sterkrade für die Händlerschaft in Sterkrade


Wichtige Informationen in der Corona-Krise

Liebe Sterkraderinnen und Sterkrader,

 

das Team vom Citymanagement Sterkrade hofft, dass Sie alle wohlbehalten durch die nächsten Wochen kommen und wir Sie bald wieder persönlich im Stadtteilbüro begrüßen können.

 

Wir haben hier für Sie noch einige wichtige Informationen zusammengestellt.

 

Für Bürgerinnen und Bürger

Für Fragen zur lokalen Situation in der Corona-Krise hat die Stadtverwaltung Oberhausen ein zentrales Bürgertelefon mit der Nummer 0208-825 7777 eingerichtet. Das Bürgertelefon ist wochentags von 7:00 bis 18:00 Uhr und am Wochenende von 08:00 bis 17:00 Uhr erreichbar.

 

Falls Sie befürchten an COVID-19 erkrankt zu sein, wenn Sie beispielsweise Kontakt zu einer infizierten Person hatten und zusätzlich unter Symptomen wie Atembeschwerden, Husten, Schnupfen, Fieber, Durchfall, Halskratzen und allgemeinem Unwohlsein leiden, dann melden Sie sich bitte zunächst telefonisch bei Ihrem Hausarzt/Ihrer Hausärztin. Sollte Ihr Hausarzt/Ihre Hausärztin nicht erreichbar sein, können Sie die Arztrufzentrale (ARZ) unter der Nummer 116117 anrufen.

 

Weitere hilfreiche Informationen, beispielsweise Unterstützungsleistungen für Familien und psychologische Beratungsstellen, allgemeine Onlineberatungsangebote und Hygienetipps in mehreren Sprachen hat die Stadt Oberhausen unter diesem Link zusammengestellt: https://bit.ly/2JyZ6Ym

 

Für Händler, Gewerbetreibende und Gastronomen

Ab sofort können Anträge für die angekündigte NRW-Soforthilfe gestellt werden. Bund und Land unterstützen Kleinunternehmen, Solo-Selbstständige und FreiberuflerInnen mit Zuschüssen von bis zu 25.000 EUR pro Unternehmen für 3 Monate.

 

Das Antragsformular finden Sie unter folgendem Link u.a. auf www.wirtschaft.nrw/corona

Die FAQ zur Antragsstellung: https://www.wirtschaft.nrw/nrw-soforthilfe-2020

 

Aktuelle Pressemitteilung: https://www.wirtschaft.nrw/pressemitteilung/nrw-soforthilfe-2020-fuer-kleinbetriebe-freiberufler-und-solo-selbststaendige

 

Bei Fragen rund um Ihren Betrieb hilft Ihnen auch die Oberhausener Wirtschaftsförderung (OWT) gerne weiter. Deren Angebote finden Sie unter folgendem Link: https://www.owtgmbh.de/

 

Um die Aufmerksamkeit für Ihr Gewerbe zu erhöhen, haben wir auf unserer Homepage alle aktuellen Öffnungszeiten und neuen Angebote, wie z.B. Lieferdienste gesammelt und bereitgestellt. Darüber hinaus hat auch die Stadt Oberhausen die Seite www.wirsindoberhausen.de ins Leben gerufen, auf der sich Gewerbetreibende kostenlos registrieren können. Zudem können sich Gewerbetreibende kostenlos auf Portalen des Oberhausener Unternehmens www.cylex.de  und www.finde-offen.de oder anderen vergleichbaren Portalen ein Profil erstellen, um auch über Online-Suchmaschinen gefunden zu werden.

 

 Bei Rückfragen kontaktieren Sie uns gerne!

 Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

 

Ihr Citymanagement Sterkrade


Kostenlose Beratungsangebote für den Einzelhandel - Digitale Präsenz steigern!

Wie schon zu Beginn des Jahres, werden auch im Mai wieder zwei kostenlose Beratungsangebote für Sterkrader Einzelhandelsunternehmen zum Thema Digitalisierung angeboten. Beide Angebote werden organisiert vom Handelsverband NRW Ruhr in Zusammenarbeit mit der IHK zu Essen, der EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH, der EMG - Essen Marketing GmbH, dem Mülheimer Citymanagement und der OWT Oberhausener Wirtschafts- und Tourismusförderung GmbH und richten sich an die Einzelhändler in den jeweiligen Städten.

 

Am 10. Mai von 19:00 bis 20:00 Uhr steht wieder das Thema „Google My Business“ im Mittelpunkt, dabei sind die Einzelhändler zu einem ein kostenfreien Online-Seminar eingeladen. Dort werden die Funktionen und Vorzüge eines Unternehmensprofil bei "Google My Business" vorgestellt. Mit einem Profil auf der Plattform können sich Einzelhändler kostenlos und zum richtigen Zeitpunkt präsentieren – nämlich dann, wenn potenzielle Kunden in der Google-Suchmaschine oder bei Google Maps nach einem Produkt oder einem Dienstleister suchen. Im "Google My Business"-Profil sind die angebotenen Produkte und Dienstleistungen, die eigene Webseite, Kontaktdaten, Bilder etc. hinterlegt und werden potenziellen Kunden beim Google-Suchvorgang und in Google Maps angezeigt.

 

Anmeldungen zum Online-Seminar sind ab sofort über das Anmeldeformular unter https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZMlceqgqDsoHNOR6M9DW8SlO8bKy8kvQOMO möglich.

 

Beim zweiten Angebot haben Einzelhandelsunternehmen die Möglichkeit sich in kostenfreien 45-minütigen Sprechstunden, von einem Digitalcoach über verschiedene Themen der Digitalisierung beraten zu lassen. Vom 17. bis zum 19. Mai 2021 können, in der Zeit von 8:00 bis 17:00 Uhr individuelle Termine vereinbart werden. Dabei können die Einzelhändler zwischen einem Telefongespräch oder einer Videokonferenz wählen. Videokonferenzen werden online mit der Software ZOOM durchgeführt. Mögliche Themen in den Sprechstunden sind beispielweise die Unterstützung im Bereich von Suchmaschinenwerbung und Suchmaschinenoptimierung, es können aber auch Hilfestellungen Im Bereich Social Media oder bei der Einrichtung von Online-Marktplätzen gegeben werden.

 

Die Buchung eines Termins ist direkt über den Link https://digitalcoachnrw.de/digitale-sprechstunde-essen-oberhausen-muelheimanderruhr/ möglich. Zur Vorbereitung auf die individuellen Gesprächstermine werden die Themen vorab erfragt.

 

Bei Fragen steht Markus Schaaf, Digitalcoach des Handelsverband NRW, telefonisch unter 01522 / 8073058 oder per E-Mail an schaaf@hv-nrw.de zur Verfügung.


Sterkrade geht online - Einzelhandsstandort stemmt sich gegen die Krise

Die Verbreitung des Coronavirus und die damit einhergehenden Einschnitte in den Alltag der Menschen stellen den lokalen Einzelhandel, das Gewerbe und die Gastronomie derzeit vor große Herausforderungen. Viele stellen sich in diesen Tagen die Frage, wie der eigene Geschäftsbetrieb aufrecht erhalten und die eigene Existenz gesichert werden kann.

Ein mögliches Instrument für Einzelhändler vor Ort, die Auswirkungen dieser Krise einzudämmen und die wirtschaftlichen Schäden abzumildern, ist der Ausbau und die Stärkung der eigenen Online-Präsenz. Gleichzeitig bietet sich hierdurch die Chance, für den digitalen Wandel gerüstet zu sein.

Mithilfe verschiedener Zugänge können Sie als Gewerbetreibender auf Ihre Kunden zugehen. Eine Möglichkeit ist die Einrichtung eines eigenen Online-Shops. Damit können Waren und Produkte, die momentan nicht im eigenen, stationären Geschäft verkauft werden können, den Kunden trotzdem weiterhin angeboten werden. Sie können die Waren verpacken und verschicken oder sogar eigenständig ausliefern. Überlegen Sie auch, ob für Sie die Möglichkeit besteht, Gutscheine zu verkaufen, die später eingelöst werden können. Verkaufen Sie doch also einen virtuellen Kaffee oder ein virtuelles Würstchen. Dies ist nicht nur eine kreative Idee, sondern hilft Ihnen die aktuelle Durststrecke zu überstehen und Einnahmen zu generieren.

 

WIE können wir Sie auf Ihrem persönlichen Weg unterstützen?

 

Wir als Citymanagement Sterkrade stehen Ihnen bei dieser Herausforderung gerne kostenlos beratend zur Seite. Gemeinsam verschaffen wir Ihnen einen Überblick über die Möglichkeiten und helfen bei der Einrichtung Ihrer Online-Angebote. Zudem werden wir durch Pressemitteilungen und weitere aktive Öffentlichkeitsarbeit versuchen, möglichst viele potentielle Kunden für diese Angebote zu erreichen und diese darauf aufmerksam zu machen.

 

Scheuen Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen. Sie erreichen uns derzeit am besten telefonisch unter 0208-63580600 oder per E-Mail unter citymanagement@stadtteilbuero-sterkrade.de.