Fassaden- und Hofprogramm

Das Fassaden- und Hofprogramm sorgt für ein schöneres Stadtbild

Fassaden- und Hofprogramm Sterkrade

Eine besonders sichtbare Maßnahme der Stadterneuerung ist das Fassaden- und Hofprogramm. Hauseigentümer*innen können dabei Fördergelder für die Verschönerung von Hausfassaden und Höfen in der Innenstadt von Sterkrade beantragen. Gefördert werden beispielsweise ein farblicher Anstrich der Fassade, die Beseitigung von veralteten Werbeanlagen und Vordächern, eine Fassadenbegrünung oder Maßnahmen, die der Barrierefreiheit von Ladenlokalen dienen. Auch die Entsiegeln und Begrünung von Höfen wird unterstützt, wenn diese für mehrere Nutzer im Haus zugänglich sind.

 

Direkte Ansprechpartner und Unterstützer ist hierbei das Citymanagement Sterkrade. Vor der Antragstellung werden die Möglichkeiten und die geplanten Maßnahmen mit dem Citymanagement Sterkrade abgestimmt. Mit dem Programm unterstützen der Bund, das Land Nordrhein-Westfalen sowie die Stadt Oberhausen Eigentümerinnen und Eigentümer, die zur Aufwertung des Stadtbilds beitragen.

 

Mittlerweile konnten in Sterkrade schon einige Häuser mithilfe des Fassaden- und Hofprogramms verschönert werden. Nehmen auch Sie einfach Kontakt auf und lassen sie sich kostenlos und unverbindlich beraten.

 

Das Antragsformular zur Teilnahme am Programm kann unten auf dieser Seite heruntergeladen werden. Auch die Regeln, die bei der Beantragung der Gelder befolgt werden müssen (Richtlinie zum Fassaden- und Hofprogramm), sind einsehbar und stehen ebenfalls unten auf dieser Seite zum Download zur Verfügung. Druckexemplare liegen außerdem im Stadtteilbüro Sterkrade aus.

Fassaden- und Hofprogramm Sterkrade
Fassaden- und Hofprogramm Sterkrade

Download
Informationsflyer zum Fassaden- und Hofprogramm für Sterkrade
Flyer_Fassaden_und_Hofprogramm_Sterkrade
Adobe Acrobat Dokument 11.3 MB

Download
Antragsformular zum Fassaden- und Hofprogramm
Antragsformular Fassaden- und Hofprogram
Adobe Acrobat Dokument 147.4 KB

Download
Richtlinie zum Fassaden- und Hofprogramm
Richtlinie_FuH.pdf
Adobe Acrobat Dokument 704.5 KB